Menü

Tipps & Tricks


Auf dieser Seite finden Sie Tipps & Tricks rund um unsere Produkte im Wasserbereich. Die richtigen Pflegetipps und Häufige Fragen haben wir für Sie auf dieser Seite aufgeführt.
Falls Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Unsere Pflegetipps

Bademode
 
Chlor, Salzwasser, direktes Sonnenlicht, Sonnenschutzmittel und Körperöle können Ihrer Badebekleidung schaden. Damit Sie lange Freude an Ihrer neuen Bademode haben, möchten wir einige Pflegehinweise geben:
 
  • Nach dem Baden im Pool oder Meerwasser das Kleidungsstück in kaltem Wasser ausspülen
  • Handwäsche in Warmwasser mit mildem Waschmittel
  • Zum Trocknen nicht in die Nähe von Heizkörpern, offenem Feuer oder in direkte Sonneneinstrahlung hängen
  • Nicht bügeln
  • Nicht chemisch reinigen
  • Nur in trockenem Zustand zusammenlegen und aufbewahren
  • Vermeiden Sie Kontakt zu rauen Oberflächen am Pool wie z.B. Beton, Holz usw.
  • Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung verursacht werden, schließen Gewährleistungsansprüche aus
Badeschuhe

Wenn Sie lange Freude an unseren Badeschuhen haben wollen kommt es auf die richtige Reinigung an.
Die Schuhe sollten nach jedem Tragen gründlich gereinigt werden. Dazu werden sie am besten einfach mit sehr heißem Wasser abgespült.

Wer möchte kann Sie auch mit einer wässrigen Seifenlösung reinigen.
Man kann sie auch mit einem handelsüblichen Desinfektionsspray einsprühen. Oder aber sie mit etwas Essigwasser abspülen.
Danach sollten die Schuhe an einem trockenen Platz gelagert werden sodass sie trockenen können.

Industrielle lösungsmittelhaltige Reinigungsmittel oder Chlorreiniger eignen sich nicht für Badeschuhe. Sie können das Material angreifen und / oder auch vorhandene  Bedruckungen ablösen.
Badekappen
 
Nach Benutzung sollte die Badekappe unbedingt abgewaschen werden.
Sobald man die Badekappe nicht mehr benutzt, sollte diese von Außen sowie von Innen mit klarem Wasser abgespült werden. Dies verhindert zum einen dass die Badekappe immer schmutziger wird, wenn man beispielsweise in einem See schwimmt und zum anderen wird so das aggressive Chlor abgespült und es kann die Badekappe nicht weiter angreifen.

Allgemeine Fragen & Tipps

Was ist Lycra?


Lycra ist eine hochelastische synthetische Kunstfaser, die zur Gruppe der Elastane gehört. Lycra wird immer nur in geringen Anteilen zwischen 18 und 25 Prozent zu einer Hauptfaser, beispielsweise Polyamid, beigemischt. Lycra (Elasthan) verleiht der Faser die Längenelasthizität.

So ist sie beispielsweise in Unterwäsche und Strumpfhosen, Berufs- und Freizeitbekleidung, Bade- und Sportmode enthalten. Lycra ist aber auch ein Synonym für Polyamid/Elasthan- Stoffe im Bademode- und Fitnessbereich.
Fashy setzt im Textilbereich aus gutem Grund die etwas teureren Materialgemische aus Poliamid/Elasthan-Stoffen ein, (wie Lycra, Elasthan und Spandex) weil diese ...
 
  • eine perfekte Passform durch hohe Elastizität bieten
  • beste Pflegeeigenschaften mitbringen, denn die Ware muss nach dem Waschen nur ganz einfach wieder in Form gezogen werden
  • angenehmen Tragekomfort garantieren

Wie stelle ich meine Schwimmbrille perfekt ein?

Der Saugtest
Drücken Sie die Schwimmbrille auf die Augen, so dass eine leichte Saugwirkung entsteht. Falls die Brille kurzzeitig am Gesicht haftet, deutet dies auf guten Halt hin.
Steg anpassen
Passen Sie den Steg, zwischen den Brillengläsern, dem Abstand Ihrer Augen an. Verstellen Sie den Steg
um je eine Kerbe, bis Sie die optimale Einstellung für Ihre Augen gefunden haben. Schneiden Sie danach
die überstehenden Kerben des Stegs wie abgebildet ab.
Brillen mit einem festen Nasensteg werden in einer Universalgrössen hergestellt. Das Verstellen des Nasensteges ist daher nicht möglich.
Kopfriemen anpassen
Ziehen Sie das Kopfband über den Hinterkopf und positionieren Sie die Gläser über die Augen. Stellen Sie das Kopfband mit Hilfe der beiden steilichen Verstellösen so ein, dass die Brille fest am Kopf anliegt, ohne Druckstellen zu erzeugen. Sollte beim Schwimmen dennoch Wasser in die Brillengläser eindringen, stellen Sie den Kopfriemen neu ein. Verstellen Sie den Kopfriemen solange, bis eine angenehmen Passform erreicht ist.
Anpassen der Schwimmbrille
Ziehen Sie den Kopfriemen über den Hinterkopf, während die Gläser auf dem Gesicht positioniert sind. Der Kopfriemen sollte im 45-Grad-Winkel an der oberen Kopfhälfte bleiben, um undichte Stellen zu vermeiden. Falls weiterhin Wasser eindringt, verstellen Sie das Kopfband weiter. Wenn Sie Wasser entfernen oder die Schwimmbrille verstellen wollen, nehmen Sie die Augengläser etwas vom Gesicht entfernt fest in die Hand.
Das Entfernen der Fashy Schwimmbrille
Zum sicheren Entfernen der Schwimmbrille legen Sie zu beiden Seiten des Kopfes die Daumen unter den Kopfriemen. Führen Sie die Daumen zum Hinterkopf und heben Sie das Kopfband vom Hinterkopf über die Stirn ab.
Pflege Ihrer Schwimmbrille
Damit Sie an Ihrer Schwimmbrille noch lange Freude haben, halten Sie die Gläser frei von Schmutz und Fett. Waschen oder reiben Sie die Gläster jedoch nicht von innen. Die Anti-Beschlag-Beschichtung könnte beschädigt werden. Waschen Sie die Brillen nach jeder Benutzung unter klarem kalten Wasser ab.
Wichtige Hinweise zum Schutz der Augen
  • Lesen Sie vor Verwendung der Brille diese Anleitung aufmerksam durch.
  • Beim Aufsetzen und Abnehmen der Brillen sollten Sie immer vorsichtig sein, insbesondere wenn die Brille nass ist.
  • Wenn beim Gebrauch Haut- bzw. Augenreizungen auftreten, müssen Sie die Brille sofort abnehmen und danach nicht mehr benutzen.
  • Ziehen Sie niemals zuerst die Gläser von den Augen. Sie könnten durch den Gummiriemen zurückschnellen und die Augen verletzen.
  • Es handelt sich bei der Brille um eine Schwimmbrille. Sie eignet sich nicht zum Tauchen! Zur Verwendung an der Wasseroberfläche bestimmt! Auf die Verwendung als kurzfristige Schutzbrille, beispielsweise bei handwerklichen Arbeiten, ist nicht zulässig.
  • Die Brille ist kein Spielzeug. Benutzen Sie sie nicht beim Spielen oder im Zusammenhang mit Spielgeräten (z.B. Wasserball etc.) Keine Schwimmbrille kann vor Unfällen und Verletzungen schützen.
  • Wischen oder reiben Sie die Gläser jedoch nicht von innen. Die Anti-Beschlag-Beschichtung könnte beschädigt werden.
  • Es wird empfohlen, dass Lehrer, Trainer oder erfahrene Schwimmer den Umgang, das Anpassen, die Verstellung und das Entfernen der Schwimmbrille Kindern vorführen.